Eine Schifffahrt, die ist toll, eine Schifffahrt, die ist schön! – So klingt es manchen noch in den Ohren, die einmal durch Hamburg, Amsterdam oder Rostock gewandert sind und sich auf eines der vielen Boote vor Ort begeben haben, um das Land auf dem maritimen Weg kennenzulernen. Doch Schifffahrten können, wenn sie enorm lange sind, auch zu einer Geduldsprobe werden. Wenn sich nicht alle Insassen perfekt miteinander verstehen, kann die gesamte Gruppendynamik gefährdet werden. Was Marinesoldaten und Seemänner schon lange wissen, ist in der privaten Schifffahrt noch nicht ganz angekommen. Doch wie gestaltet man eine ewig lange Fahrt auf einem Schiff, die kein Ende zu nehmen scheint? Soviel vorab: Ganz so einfach wie in einer Wohngemeinschaft wird es nicht!

Veranstaltungen organisieren – mit Torten!

Um die Gruppe bei Laune zu halten, die anderen besser kennen zu lernen und auch eine kulinarische Freude zu erleben, können Sie beispielsweise mit personalisierten Torten die Stimmung aufbessern! So bietet die Firma deineTorte.de äußerst schmackhafte und personalisierbare Torten an, die jedes Abendessen versüßen. Etwa, wenn es draußen stürmt und regnet, Sie sich aber nicht beirren lassen und flamingo torten auftischen, die wenigstens im Schiffsinnern ein bisschen Gefühl von Karibik vermitteln. Die Torten sind enorm lange haltbar, in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und durch gewählte Motive oder Aufdrucke personalisierbar. Die Torte fungiert auf dem Schiff als optimales Werkzeug, um sich näherzukommen und die Stimmung der Crew aufzuheitern.

Schaffen Sie gemeinsame Rituale

Veranstaltungen mit Torten sind ein guter Weg, um die Stimmung aufzuhellen. Doch auf einem Schiff kann man weitaus mehr tun, um eine gemeinsame Routine zu entwickeln. Solche Rituale können auch auf einem kleinen Segelschiff etabliert werden, man muss sie nur gut planen. Beispielsweise ein gemeinsamer Kaffee morgens um 9, bei dem man den Tag plant und eine kurze Runde schwimmen um 12, bei der immer ein Crewmitglied an Bord bleibt und aufpasst, sind gute Rituale, um den Alltag auf hoher See zu festigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.